• Floristik und Friedhofsgärtnerei: 06102/39413 • Gärtnerei und Gartenpflege: 06102/33863
  • info@blumen-pfeiffer.de

Kübelpflanzenpflege

Standort und Licht

Kübelpflanzen stammen in der Regel aus wärmeren Regionen, und deshalb ist der Standort für Sie wichtig.

Hier eine Auswahl einiger Kübelpflanzen und Ihre Lichtansprüche:

sonnig bis halbschattig
Latane
Oleander
Datura
Solanum
Bougainvillea

halbschattig bis schattig
Fuchsie
Hortensie
Abutilon
Hibiskus

So pflegen Sie Ihre Kübelpflanzen richtig im Frühjahr

Umtopfen

Alle zwei bis drei Jahre sollten größere Pflanzen umgetopft werden, am besten im März vor dem Neuaustrieb. Hierfür sollte der Topf größer sein als der alte Topf, damit sich die Wurzeln ungehindert ausbreiten können.

Als Substrat sollte nur Kübelpflanzenerde verwendet werden, bei Citrusgewächsen entsprechend Citruserde.

Stellen Sie Ihre Kübelpflanzen an einen hellen und warmen Standort. Halten Sie die Erde gleichmäßig feucht. Wichtig: Achten Sie auf Schädlinge! Ab Mai können Sie mit dem Düngen beginnen. Besteht keine Frostgefahr mehr, können Sie ihre Kübelpflanzen nach draußen an ihren bisherigen Standort stellen. Für den Anfang sollte man sie nicht gleich direkt in die Sonne stellen, da dies zu Verbrennungen führen kann. Suchen Sie ihnen am besten einen halbschattigen oder leicht bedeckten Ort.

So pflegen Sie Ihre Kübelpflanzen richtig im Sommer

Wasserbedarf

Im Sommer haben Kübelpflanzen einen höheren Wasserbedarf als im Winter. Deshalb sollte man bei großer Hitze mehrmals bewässern, am besten morgens und abends – hier können sie das Wasser am besten aufnehmen.

Düngung

Kübelpflanzen haben einen großen Nährstoffbedarf. Ab Mai sollten Sie anfangen zu düngen. Wir empfehlen hierfür Flüssigdünger, den Sie z.B. auch bei uns erhalten. Düngen sollten Sie von Mai bis September, etwa einmal pro Woche. Ab Mitte September brauchen Sie nicht mehr zu düngen. So bereiten Sie Ihre Kübelpflanzen auf die Ruhezeit im Winter vor.

Rückschnitt

Um einen kompakten, buschigen Wuchs zu erhalten, sollte man die Kübelpflanzen einmal pro Jahr zurück schneiden. Der beste Zeitpunkt ist vor dem Einräumen ins Winterquartier. Die Zweige und Äste werden um etwa ein Drittel ihrer Länge gekürzt. So treibt die Pflanze neu aus und verzweigt sich. Gerne übernehmen wie dies auch für Sie.

Pflanzenschutz

Haben Sie einen Schädlingsbefall festgestellt, z.B. Blattläuse, Weiße Fliege oder sonstiges, sollten diese unbedingt vor der Überwinterung beseitigt werden. Mittel und Beratung erhalten Sie bei uns.

Pflege im Winter

Der Standort sollte hell, kühl aber frostfrei sein. Die ideale Temperatur liegt bei 5 bis 14°C. Der Wasserbedarf ist geringer als im Sommer, Sie sollten die Pflanzen jedoch gleichmäßig bewässern, aber unbedingt Staunässe (stehendes Wasser im Untersetzer oder Übertopf) vermeiden! Gedüngt wird im Winter nicht.

Überwinterung

Pflanzen in Kübeln und Töpfen sind grundsätzlich frostempfindlich, selbst wenn sie an sich winterhart sind. Eine Überwinterung sollte daher immer frostfrei erfolgen.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Kübelpflanzen zu überwintern? Dann kommen Sie zu uns! Wir bieten Ihnen diesen Service mit der entsprechenden Pflege. Unser Team steht für Sie zur Verfügung.